So ist der Ablauf unserer Kanutouren:

Voranmeldung ist zwingend notwendig! (Reservierungsformular)
Besonders bei großen Gruppen. Einzelne "Schönwetterpaddler" ;-) können kurzfristig teilnehmen, sofern noch freie Plätze vorhanden sind (telefonische Absprache erforderlich)

Wir treffen uns zum vereinbarten Zeitpunkt am Bootsanleger. Die vorbestellten Kanus inkl. Rettungswesten und Paddel liegen in der Regel dann für Sie bereit. Bevor es jedoch mit Ihrer Raft- bzw. Kanutour losgehen kann, erhalten Sie noch eine umfangreiche Einweisung in Handhabung der Boote, Wissenswertes zur Strecke und zur Natur. Nachdem Sie im Boot sitzen und die ersten Erfahrungen mit der Rur sammeln, können Sie schon Ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Sie erreichen eine kleine Sohlgleite. Für gewöhnlich können diese befahren werden. Das gibt der Tour einen abenteuerlichen Charakter und ein unvergeßliches Erlebnis! Bei Niedrigwasser müssen die Boote umgetragen werden.

Am Endpunkt Ihrer Tour werden wir Sie bereits erwarten um beim Anlegen und Aussteigen behilflich zu sein. Die Boote werden gemeinsam auf die Bootsanhänger verladen. Die Zeitangaben der Touren dienen lediglich als Anhalt und richten sich nach Fitness einzelner Personen oder Gruppen. Auf Wunsch Fahrradtransport zum Endpunkt Ihrer Kanutour (nur gegen Voranmeldung) oder nutzen Sie unsere mobile Fahrradvermietung! (Aufpreis)

Kanu-Rur.de

 

 
Unser TiPP:
 
 

Damit Ihre Kanu- oder Softraftingtour ein voller Erfolg wird ...Betriebsausflug
Insektenschutz kann das Leben leichter machen
Alkohol soll nicht vor oder während einer Kanutour getrunken werden.
Schwimmwesten sollen nicht während der Tour ausgezogen werden.
Denken Sie auf jeden Fall an ein Handtuch u. Ersatzkleidung!
Sonnencreme ist auf dem Wasser immer sehr wichtig!
Tragen Sie sportliche Kleidung, eine Kopfbedeckung gegen Sonne u. Regen,
wasserverträgliches, festes Schuhwerk (evtl. Trekkingsandalen)
Brillenträger befestigen Ihre Brille bitte fest an einem Brillenband!